Willy-Brandt-Medaille für Annette Scholl

Unsere 1. Stellvertretende Bürgermeisterin Netphens, Annette Scholl wurde mit der Willy-Brandt-Medaille ausgezeichnet. In der von Hannelore Kraft und Sigmar Gabriel unterzeichneten Urkunde wird ihr der Dank der SPD für ihr außergewöhnliches Engagement ausgesprochen.

 

Der Fraktionsvorsitzende Manfred Heinz erinnerte in der Laudatio auf der Jahreshauptversammlung an das langjährige und engagierte Wirken von Scholl seit ihrem Eintritt in die SPD 1974. Zunächst als sachkundige Bürgerin in Netphen (1979-1994), seit 1994 Ratsfrau, seit 2009 Mitglied im Kreistag und Vorsitzende des Wirtschaftsförderungsausschusses, war sie zudem von 1999 – 2014 2. Stellvertretende Bürgermeisterin. Insgesamt 25 Jahre bekleidet sie inzwischen auch das Amt der Ortsvorsteherin bzw. Ortsbürgermeisterin in Grissenbach. Parallel zu ihrem kommunalen Einsatz war Annette Scholl viele Jahre Chefin unserer SPD Netphen als Vorsitzende des Stadt- und Ortsvereins.  „Bei all ihrer pragmatischen Grundeinstellung ist es für Annette selbstverständlich, immer die sozialdemokratischen Ziele im Auge zu haben. Sie tut das mit Leidenschaft und Augenmaß“, so Manfred Heinz. „Ihr engagierter Kontakt zu den Menschen, zu Vereinen und der Feuerwehr war und ist etwas Besonderes“. Er betonte dabei, dass dies keine Abschiedslaudatio sei, da Annette Scholl weiterhin bei all Ihren Aufgaben engagiert „ihre Frau steht“.

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.